Ganz gemäß dem Motto stand mit der Flötenklasse und der Bläserklasse der Volksschule Oggau, sowie den „Schildtröten“ – dem Jugendorchester des Musikvereins – die JUGEND im Zentrum des Geschehens.

Auftakt mit der Blockflötenklasse

Nach dem gelungenen, beschwingten Start der Flötenklasse unter der Leitung von Silvia Nemeth zeigte die Bläserklasse was in Ihnen steckt.

Die Leistungssteigerung im nunmehr zweiten Bläserklassenjahr war nicht zu übersehen – sehr zur Freude des zahlreich erschienenen Publikums. Das umfangreiche Programm umfasste nicht nur toll einstudierte Werke unter der Leitung von Martin Ivancsits (Blechblasinstrumente) und Simone Baumann (Holzblasinstrumente) sondern auch erfrischend unterhaltsame Lieder durch VS-Lehrerin Birgit Gerdenitsch.

Tatkräftige Publikums-Unterstützung

Groß war der Unterhaltungswert insbesondere als das gesamte Saal-Publikum aufgefordert wurde mitzumachen – ein wahrer „Schenkelklopfer“ bei dem alle, ob groß oder klein, ihren Spaß hatten.

Den Abschluss bildeten die Schildtröten unter der abwechselnden Leitung von Elisabeth Blutmager und Thomas Mann mit Werken von „Pink Panther“ bis zum Disco-Hit „Narcotic“. Die Nachwuchsmusikanten ließen musikalisch den bunten Konzertnachmittag traditionell mit der Polka „Treibt die Gänse raus“ ausklingen.

Die Schildtröten

Bläserklassenleiter Martin Ivancsits wies daraufhin, dass alle Kinder die Möglichkeit haben in der Musikschule ihr Instrument weiterzulernen, Elisabeth Blutmager lud alle Kinder ein dies wahrzunehmen und den Schildtröten beizutreten.

Obmann Michael Kampitsch bedankte sich herzlich bei allen Mitwirkenden und Förderern und hatte ein kleines „Dankeschön“ für die Ensemble-Leiter in seinem Präsentkorb. Er wünschte allen Kindern auch weiterhin viel Spaß am musizieren und am gemeinsamen Erarbeiten und Erleben der Faszination Musik.

Zur Fotogalerie

Schau auch auf unseren Social-Media-Seiten vorbei:
Konzert der Jugend 2019 – ein voller Erfolg für den Nachwuchs!